blut.eV und Corona 2020

18. März 2020

Liebe Freunde und Förderer von blut.eV,

eigentlich sollten wir jetzt gerade mit der Planung des 15. Weingartner Lebenslaufes, des Osterbasars im Städtischen Klinikum Karlsruhe, eines Benfizkonzertes und vor allem mehrerer Typisierungsaktionen beschäftigt sein. Eigentlich. Wenn da nicht das Corona Virus wäre, das unsere Welt gerade aus den Fugen wirft. Es kommt sicher nicht als Überraschung, dass wir alle geplanten Veranstaltungen bis auf weiteres absagen müssen und wie alle anderen von Tag zu Tag auf die aktuelle Entwicklung der Situation reagieren werden.

Veranstaltungen wie der Lebenslauf, Basare, Benefizkonzerte und dergleichen sind für unsere Arbeit eine lebenswichtige Finanzierungsquelle. Wenn solche Dinge nicht stattfinden können, stehen wir vor einer schwierigen Situation. Auch in Zeiten einer Pandemie erkranken Menschen an Krebs. Und gerade in solchen Zeiten werden zusätzliche Hilfseinrichtungen wie blut.eV dringend gebraucht. Die Corona Krise fordert uns alle in bisher noch nicht da gewesenem Ausmaß. Wir alle haben Sorgen und müssen unterschiedliche persönliche Herausforderungen bewältigen. Denken wir aber auch in solchen Zeiten an die Menschen, die zu den Sorgen die Corona mit sich bringt, noch eine Erkrankung wie Krebs zu bewältigen haben. Jede einzelne Spende zählt mehr denn je. Spenden können Sie ganz einfach hier. Eine Bescheinigung senden wir Ihnen umgehend zu.

Wir hoffen, dass wir alle die kommenden Wochen der freiwilligen „sozialen Distanz“ gut überstehen und so gesund wie möglich durch diese schwierige Zeit kommen. Die Distanz zueinander wahren wir aber nur im körperlichen Sinn, im Geiste sind wir ganz nah beieinander. Per Telefon und Internet sind wir für alle Menschen mit Fragen und Sorgen zu Krebserkrankungen nach wie vor erreichbar.

Auch als Stammzellspender kann man sich weiterhin über uns registrieren lassen. Wir versenden unsere Lebensretter Sets und Sie können sich zuhause typisieren und die Probe dann per Post ans Labor schicken. Das Set anfordern können Sie entweder gleich hier, per Telefon: 07244/6083-0 (bitte Nachricht hinterlassen falls wir nicht da sind, wir rufen sehr zeitnah zurück), per E-Mail an info@blutev.de oder über das Kontaktformular hier auf der Webseite.

Alles Gute und viel Kraft für die bevorstehende Zeit wünscht Ihnen der Vorstand von blut.eV,

Susanne Bogner
1. Vorsitzende

Weiterlesen

Typisierung bei der Freiwilligen Feuerwehr Schorndorf

17. Februar 2020
  • 23. Februar, 11 bis 16 Uhr
  • Feuerwehrgerätehaus Schornbach
    Schmiedgasse 43, 73614 Schorndorf-Schornbach

Am Sonntag, 23. Februar 2020 von 11.00 – 16.00 Uhr haben die Schorndorfer Jugendfeuerwehr zum Weisswurstfrühstück aufgerufen und unter dem Motto „Einer für alle, alle für einen“ sind alle Bürgerinnen, Bürger und Kameradinnen und Kameraden aller Organisationen und Vereine zwischen 17 und 45 Jahren eingeladen sich typisieren zu lassen. Alle Besucher tragen außerdem durch reichlichen Verzehr zur finanziellen Unterstützung dieser Aktion bei.

In Bezug auf den 6-jährige Julian, Sohn eines Feuerwehrkameraden aus Malsch-Waldprechtsweier, ließen sich im Dezember in Malsch 422 neue Stammzellspender registrieren und glücklicherweise hat Julian im Januar tatsächlich einen Spender gefunden. Da jedes Jahr 26.000 Menschen* alleine in Deutschland neu an Leukämie erkranken, möchte die Jugendfeuerwehr Schornbach den Kampf um das Leben dieser Menschen unterstützen.

Nur gemeinsam konnte dem kleinen Julian und kann in Zukunft seinen Leidensgenossen geholfen werden.

Typisierungssets und Infomaterial sind ausreichend vorhanden und der gesamte Erlös des Weißwurstfrühstücks wird an blut.eV gespendet.

Weiterlesen

NEU ab April 2020 Treffen der Selbsthilfegruppe im Städtischen Klinikum Karlsruhe

Die Gruppenabende der Leukämie- und Lymphom Selbsthilfegruppe finden ab 2. April im Städtischen Klinikum statt. Professor Bentz, Klinikdirektor und Sprecher des Tumorzentrums Karlsruhe, freut sich sehr, dass sich die Gruppe nun im Klinikum treffen wird, um so auch vermehrt den Patienten und Angehörigen, welche sich aktuell noch im Klinikum zur Behandlung befinden, den Besuch der Selbsthilfegruppe zu ermöglichen.

Die Gruppe wird sich ab 2. April 2020 jeden 1. Donnerstag im Monat im Haus D Seminarraum D 110 treffen.
Beginn ist bereits um 19.00 Uhr.

Der Seminarraum befindet sich im Ambulanzbereich von Professor Bentz am Ende des Ganges. Die Treffen werden weiterhin von unserem Verein unterstützt und begleitet. Auch Angehörige können bereits den Termin nutzen und sich Informationen und Kontakte besorgen.

Die Gruppe spricht über neue medizinische Erkenntnisse, aktuelle Therapiemöglichkeiten, über Ängste und Sorgen, über alltägliche Organisationsfragen im Zusammenhang mit der Erkrankung und hat die Möglichkeit Experten bei Bedarf zu Rate zu ziehen.

Die Gruppe ist offen für alle Patienten, die an einer chronischen oder akuten Leukämie leiden.

Weiterlesen

SAP Sinfonie Orchester making the world sound better

16. Dezember 2019

Sonntag, 09.02.2020 / 19.00 Uhr

zugunsten des Förderkreises Stammzellforschung der Medizinischen Klinik V am Universitätsklinikum Heidelberg

  • Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre „Die Zauberflöte“ KV 620
  • Anton Rubinstein zweites Cellokonzert in d-Moll op. 96 Solistin: Valeria LoGiudice
  • Anton Dvorak Sinfonie Nr. 8 in G-Dur op. 88

Musikalische Leitung: Johanna Weitkamp
Schirmherrin: Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann
Veranstalter: blut.eV, Bürger für Leukämie- und Tumorerkrankte

Vorverkauf: 12 € ermäßigt 7 Euro
Abendkasse: 15 € ermäßigt 10 €
in allen Filialen der Sparkasse Brühl, Oftersheim, Plankstadt und Schwetzingen

Weiterlesen

Stammzellspender für „Julian“ gesucht

26. November 2019

Liebe
Mitbürgerinnen und Mitbürger,

unsere Hilfe ist gefragt! Tapfer kämpft der kleine Julian aus Waldprechtsweier
tagtäglich gegen seine Leukämieerkrankung an, doch sein Körper kann es ohne
fremde Hilfe nicht schaffen. Julian benötigt dringend eine Stammzellenspende.
Deshalb wird am Sonntag, den 8. Dezember 2019, eine Typisierung in der
Freihofhalle in Sulzbach stattfinden.

Ich möchte Sie bitten, im Rahmen Ihrer Möglichkeiten zu helfen. Je mehr potenzielle
Spender angesprochen werden, desto größer ist die Chance, einen passenden
Spender für Julian zu finden. Was für jeden Einzelnen von uns ein kleiner
Aufwand ist, kann für einen anderen Menschen das ganze Leben bedeuten. Lassen
Sie sich typisieren, rufen Sie in Ihrem Verwandten- und Bekanntenkreis dazu auf
oder unterstützen Sie diese Aktion finanziell.

Ich bedanke mich recht herzlich bei allen und hoffe, wir können viele Menschen zur Typisierung bewegen. Julian und seiner Familie wünsche ich im Namen von uns Allen viel Kraft, Zusammenhalt und vor allem, dass ein passender Spender gefunden wird.

Bürgermeister Elmar Himmel

ALTRUJA-PAGE-RFZL

Weiterlesen

1. Karlsruher Gesundheitssymposiom 28. März 2020

13. November 2019

SAVE THE DATE

Fitness, Walking und Bewegung zur Gesundheitsförderung

Samstag, 28. März 2020 / 09:00 – 18:00 Uhr

Institut für Sport und Sportwissenschaft am Karlsruher Institut für Technologie

Weitere Informationen unter www.walking.de

Hauptvortrag von Prof. Dr. Joachim Wiskemann:

„Bewegungsförderung in der Onkologie – eine Zentrale Säule der Prävention und Therapie“


Weiterlesen

Weihnachtsmarkt in der Kreisklinik Wolfratshausen

25. Oktober 2019

Zugunsten von Krebspatienten und Angehörigen

Freitag, den 06.12.2019, 11.00 bis 17.00 Uhr
Im Foyer der Kreisklinik Wolfratshausen, Moosbauerweg 5, 82515 Wolfratshausen

Am 06.12.2019 verkaufen wir im Foyer der Klinik weihnachtliche Naturholzarbeiten, selbstgestrickte Socken und Mützen, eine reiche Auswahl an hausgemachten Marmeladen und Likören sowie vieles mehr. Außerdem bieten wir selbstgebackenen Kuchen an, der gerne auch mit nach Hause genommen werden darf.

Mit dem Erlös aus der Veranstaltung unterstützen wir die onkologischen und palliativen Patienten der Klinik und aus unserer Region.

Wir freuen uns auf viele Besucher!

Weiterlesen

Vortrag: Keine Angst vor Palliativmedizin

Donnerstag, den 27.11.2019, 18.30 Uhr
Gemeindesaal im Rathaus Königsdorf, Hauptstraße 54, 82549 Königsdorf

Referent: Dr. med. Johannes Rosenbruch, geschäftsführender Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin am Klinikum der Universität München, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP)

„Nicht dem Leben mehr Tage hinzufügen, sondern den Tagen mehr Leben geben.“ Dieses Zitat von Cicely Saunders beschreibt sehr gut, worum es in der Palliativmedizin geht. Palliativmedizin kümmert sich um Patienten mit einer weit fortgeschrittenen Erkrankung und einer begrenzten Lebenserwartung. Nicht die Verlängerung der Überlebenszeit um jeden Preis, sondern die Lebensqualität, also die Wünsche, Ziele und das Befinden des Patienten stehen im Vordergrund der palliativen Behandlung. Die Kranken sollen so Lebensqualität und Lebenszufriedenheit zurückgewinnen können. Mit Dr. Rosenbruch konnten wir einen sehr erfahrenen Experten zum Thema gewinnen.

Die blut.eV Regionalgruppe Oberbayern lädt alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Der Eintritt ist frei, über eine Spende freuen wir uns.

Plakat zum Download

Weiterlesen

Weihnachtsmarkt im Städtischen Klinikum Karlsruhe

Vom 21.11.2019 bis 23.11.2019 verkaufen wir im Foyer der Klinik für Kinder und Frauen, Haus S, Adventskränze, weihnachtliche Naturholzarbeiten, Näharbeiten und selbstgestrickte Socken, eine reiche Auswahl an Marmeladen und selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen, sowie vieles mehr.

In einer Cafeteria bieten wir Kaffee und Kuchen an, der gerne auch mit nach Hause genommen werden darf. Mit dem Erlös aus dieser Veranstaltung unterstützen wir die onkologischen und palliativen Patienten des Städtischen Klinikums Karlsruhe.

Schauen Sie doch mal vorbei, es lohnt sich!

Wo? Städtisches Klinikum Karlsruhe, im Foyer Haus S, Klinik für Kinder und Frauen, Moltkestraße 90, 76133 Karlsruhe

Öffnungszeiten: 

Donnerstag, 21.11.2019: von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag, 22.11.2018: von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag, 23.11.2018: von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Sie möchten etwas für uns basteln, nähen, stricken oder einen Kuchen spenden? Wir freuen uns über jede Hilfe, bitte wenden Sie sich an Frau Melanie Dehm-Fleischmann, 07244/6083-0, fleischmann@blutev.de 

Förderverein blut.eV, Ringstraße 116, 76356 Weingarten
Montag bis Freitag 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr
Tel. 07244 / 6083-0
E-Mail: info@blutev.de

 

Plakat zum Download

Weiterlesen

Ein echtes Highlight im August

24. Oktober 2019 Michaela Karg, Leiterin der Regionalgruppe Oberbayern und Susanne Bogner, 1. Vorsitzende von blut.eV besuchen Martin während seiner Stammzellspende

Anfang August durften wir einen ganz besonderen Besuch abstatten. Wir haben Martin M. aus Wörth live während seiner Stammzellspende besuchen dürfen. Martin hatte sich letztes Jahr bei der Offerta in Karlsruhe bei uns am Stand in die Datei der AKB aufnehmen lassen. Nicht mal ein Jahr später wurde er schon als der genetische Zwilling einer an Blutkrebs erkrankten Frau in Deutschland identifiziert. Nachdem durch gründliche Untersuchungen und Labortests zweifelsfrei feststand, dass Martin gesund ist, stand einer Spende nichts mehr im Weg. Seine Freundin hat ihn zur Stammzell-Entnahme begleitet, quasi als seelischer Beistand. Als wir angekommen sind, hatte Martin schon drei Stunden hinter sich und das Ende der „Ernte“ war in Sicht. Alle Rollläden waren unten, es war ein knallheißer Tag. Martin hat uns erzählt, was er auf dem Weg zur Spende alles hinter sich gebracht hat und wie aufgeregt er war. Wir haben in dem Augenblick auch gemeinsam an „seine“ Patientin gedacht, die zeitgleich irgendwo in Deutschland gerade mit viel Chemotherapie auf den Empfang von Martins Zellen vorbereitet wurde. Kaum vorstellbar, was ihr zu dem Zeitpunkt durch den Kopf gegangen sein mag. Dagegen waren die Strapazen, denen Martin sich unterzogen hat, vermutlich eher kleine Fische, darüber waren wir uns einig. Für uns ist Martin ein Held, wir haben uns auch sehr gefreut, dass er diesen Moment mit uns geteilt hat. Die Schokopackung halten wir übrigens nicht aus Werbezwecken hoch, wir hatten gehofft dass die Botschaft darauf auf dem Foto lesbar sei… Anfänger halt ;-). Es sei daher hier nochmal explizit geschrieben, was wir ihm mit Schokolade gesagt haben: Martin, du bist „simply the best!!!

Weiterlesen