Lebensretter für meine Mama Leyla gesucht

16. August 2019

Leyla aus Heilbronn ist eine junge Ehefrau und Mutter. Anstelle des lang ersehnten Geschwisterchens für ihre kleine Tochter bekam sie 2015 die Nachricht, dass sie Blutkrebs hat. Eine ihrer Schwestern konnte ihr damals Stammzellen spenden, aber der Krebs kam leider wieder zurück. Jetzt braucht sie erneut eine Spende, aber dieses Mal von einem fremden Spender. Ihre Familie organisiert am 21.09.2019 von 11.00 bis 17.00 Uhr in der Yunus Emre Moschee, Austraße 10 in 74076 Heilbronn eine Suchaktion, bei der man sich als Spender registrieren lassen kann. Jeder, der zwischen 17 und 45 Jahren alt, gesund und noch nicht bei einer Datei gespeichert ist, kann sich aufnehmen lassen, genaue Informationen dazu, wer als Spender geeignet ist und wie eine Spende funktioniert gibt es hier. Wer am Aktionstag keine Zeit hat, kann hier ein Lebensretter-Set anfordern. Damit schenkt er vielleicht eine Chance auf eine neues Leben und auf jeden Fall Hoffnung für Leyla und ihre junge Familie.

Jeder neue Spender kostet zwischen 35 und 40 Euro. Das Geld muss durch Spenden erworben werden. Jeder kann Leyla helfen, auch eine Geldspende ist ein wichtiger Beitrag! Kein Betrag ist zu klein, mit jeder Summe wird geholfen! Bitte teilen Sie diesen Beitrag, oder starten Sie sogar einen eigenen Spendenaufruf. Wenn alle zusammen halten, sind wir stark!

Flyer zur Aktion (Informationen zu Ort, Uhrzeit und zum Thema Stammzellspende)

Weiterlesen

So sehen Lebensretter aus

1. Juli 2019

Zwei Jahre und acht Monate nachdem er sich bei unserer Aktion „Blutsgeschwister“ in Malsch typisieren ließ, konnte Enrico Porada letzte Woche einem fremden Menschen die Chance auf ein neues Leben schenken. Er wurde als der genetische Zwilling eines an Blutkrebs erkrankten Patienten identifiziert und hat knapp 5 Stunden lang Blutstammzellen gespendet. So lange dauerte die Prozedur bis genügend Stammzellen aus seinem Blutkreislauf abgesammelt waren, um daraus für den Patienten das hoffentlich lebensrettende Transplantat herstellen zu können.

Nach der Spende erzählte er, dass er sich anfangs überhaupt nicht vorstellen konnte, über einen so langen Zeitraum ruhig zu sitzen zu bleiben. Wenn in beiden Armbeugen Nadeln liegen sind Bewegungen nicht einfach, aber es hat gut gemeistert und war darüber selbst erstaunt. Auch die Vorbereitung zur Spende, bei der der Spender die Produktion seiner Stammzellen über mehrere Tage hinweg stimuliert in dem er ein bestimmtes Medikament spritzt, hat Enrico sehr gut überstanden. Er sagt, er würde es jederzeit wieder tun.

Wir ziehen den Hut vor Enrico und hoffen, dass viele Menschen seinem Beispiel folgen und sich als Stammzellspender registrieren lassen. Wie das funktioniert und wer als Spender in Frage kommt erfahrt ihr hier. Gesucht werden vor allem junge Menschen bis 40 Jahren. Jeder einzelne zählt und könnte die Nadel im Heuhaufen sein, nach der bei der Suche nach einem passenden Spender sprichwörtlich gesucht wird. Je mehr Menschen typisiert sind, je höher werden die Chancen für alle Blutkrebspatienten einen passenden Spender zu finden. Gemeinsam können wir so viel erreichen!

Weiterlesen

Newsletter StammzellForschung Juni 2019

24. Juni 2019

Gemeinsam mit unserer Gründerin und langjährigen ersten Vorsitzenden, Elke Jordan-Mattes, war ich im November 2000 zum ersten Mal in der Abteilung Innere Medizin V im Universitätsklinikum Heidelberg, um über eine mögliche Unterstützung der Abteilung durch unseren Verein zu sprechen. Von diesem ersten Gespräch an bis zum heutigen Tag kann blut.eV auf eine langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Inneren V zurückblicken. Es begann mit der Finanzierung der Stelle einer Psycho-Onkologin, dann kam die Durchführung zahlreicher Stammzellspendersuchaktionen und der Aufbau des Heidelberger Stammzellregisters. Seit 2006 wurden mit dem Förderkreis StammzellForschung gezielt Forschungsprojekte zum Thema Stammzelltherapie unterstützt. Die Zusammenarbeit war damals wie heute durchweg von großem Respekt und gegenseitigem Vertrauen geprägt.

Der Kampf gegen Blutkrebs ist ein zentraler Bestandteil unserer Vereinsarbeit. Die neuen Entwicklungen, die die Therapie mit CAR-T-Zellen bringt, beobachten wir mit großer Spannung. Wir haben bereits in den letzten Ausgaben des Newsletters darüber berichtet und sind hocherfreut darüber, dass unsere Partner in Heidelberg hier eine führende Rolle einnehmen. Wir werden nach besten Kräften unseren Beitrag dazu leisten. Möglich wird das durch Ihre Hilfe mit einer Spende und dafür sind wir von Herzen dankbar.

Herzlich, Ihre

Susanne Bogner

Newsletter StammzellForschung Juni 2019

Weiterlesen

Neue Seminare an der ISR-Gesundheitsakademie

19. Juni 2019

Einer unserer OnkoWalking Kooperationspartner, die ISR-Gesundheitsakademie, hat in ihrem Fortbildungsprogramm einige neue sehr interessante Kurse und Seminare aufgenommen, die hervorragend zu unserem Thema „Integrative Onkologie“ passen.

Das Seminar „Schmerzen verstehen und A(a)ntworten lernen“ vermittelt Hintergründe und Handlungsansätze zu einem Thema, das Krebspatienten und auch Angehörige zur Genüge kennen. Die Seminarbesucher bekommen fundiertes Rüstzeug für den Umgang mit unvermeidlichen Schmerzen in die Hand, durch das sie den Therapie- und Heilungsprozess aktiv mitgestalten können.

Der nächste Termin ist der 12.07.2019, eine Anmeldung ist noch bis zum 04.07.2019 möglich. Hier können Sie sich anmelden: www.isr-gesundheitsakademie.de

Mit dem zweitägigen Seminar „Der Embodiment – Trainer: Wie der Körper die Psyche und die Psyche den Körper beeinflusst“ hat das ISR eine Ausbildungsreihe gestartet, mit der Patienten an der Entwicklung und Stärkung ihrer höchstpersönlichen Heilungskräfte arbeiten können. Das Seminar ist für alle Menschen geeignet, die ihren Umgang mit Stress bearbeiten möchten. Eine Krebserkrankung setzt Patienten und auch deren Angehörige unter enorm großen Stress, der Energie von der eigentlichen Heilungsaufgabe des Körpers wegnimmt. Es lohnt sich daher in jedem Fall, sich einmal intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen, um vielleicht eigene Kraftpotentiale zu erkennen und zu entwickeln.

Der nächste Termin ist der 08./09.2019, eine Anmeldung ist bis zum 01.11.2019 möglich. Hier können Sie sich anmelden: www.isr-gesundheitsakademie.de

Weiterlesen

Newsletter Integrative Onkologie 5 – 2019

„Schulmedizin kämpft und Integrative Medizin unterstützt“, dieses Bild haben wir vor Augen, wenn wir im Städtischen Klinikum Karlsruhe Angebote wie Kunst- und Musiktherapie, komplementärmedizinische und pflegerische Beratung, Ernährungsberatung, Qigong und Onkowalking fördern. Immer mehr Forschungsergebnisse bestätigen die Wirksamkeit des integrativ-onkologischen Therapieansatzes. Der Patient übersteht den Klinikaufenthalt besser und nimmt gleichzeitig wertvollen Rat für die Zeit danach mit nach Hause. Oft sind diese Leistungen nur für privatversicherte Patienten zugängig. Damit alle Patienten von einem ganzheitlichen Heilkonzept profitieren können, füllen wir die Lücke zur Kassenfinanzierung mit Spenden auf. Helfen Sie uns dabei mit einer Geldspende oder motivieren Sie andere dazu, uns finanziell zu unterstützen! Es ist so wichtig Menschen zu heilen, nicht Krankheiten.

Newsletter 5 -2019

Weiterlesen

Neuer Läuferrekord aufgestellt

29. Mai 2019

Wer hätte das gedacht? Der letztjährige Läuferrekord von 1.502 Startern wurde in diesem Jahr noch einmal übertroffen. 1.100 Läufer hatten sich bereits vorab über das Online-Portal angemeldet. Zum Ende des Laufs um 17.30 Uhr waren sagenhafte 1.681 Läufer registriert. Der größte Teil davon war bereits um 14.00 Uhr vor der Bühne versammelt und wärmte sich mit den Kindern vom evangelischen Kindergarten Waldbrücke auf. Nachdem der Startschuss aus der Kanone des Schützenvereins Weingarten abgefeuert war, dauerte es einige Minuten bis auch der letzte Läufer sich auf den Weg machen konnte, so groß war das Startfeld. Zusammen liefen die Starter 12.341,5 Runden, das entspricht 16.043 Kilometern für den guten Zweck.

Die Laufergebnisse finden Sie hier. Dort finden Sie auch eine Bildergalerie, mit der Sie den schönen Tag noch einmal Revue passieren lassen können.  Wenn Sie an unserer Online-Umfrage teilnehmen, können Sie uns dabei helfen, den Weingartner Lebenslauf noch besser zu machen.

Nach dem Lauf ist vor dem Lauf, daher bedanken wir uns im Namen des gesamten Vorstandes von Herzen bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben und freuen uns bereits heute schon auf 2020 wenn es zum 15. Mal heißen wird „Laufen walken geben, für die Chance auf Leben“.

Weiterlesen

Vorstandswechsel bei blut.eV

24. Mai 2019

Im April 2019 hat die Mitgliederversammlung von blut.eV einen neuen Vorstand gewählt. Susanne Bogner folgt als neue erste Vorsitzende Elke Jordan-Mattes im Amt. Elke Jordan-Mattes war als Gründungsmitglied des Vereines von Anfang an Mitglied des Vorstandes, zunächst als Schatzmeisterin und 22 Jahre lang als 1. Vorsitzende des Vereines. Aus gesundheitlichen Gründen gibt sie dieses Amt nun an Susanne Bogner ab. Die Mitgliederversammlung dankt Elke Jordan-Mattes für ihre außerordentliche Verdienste um den Verein und wünscht Susanne Bogner alles Gute für die übernommene verantwortungsvolle Aufgabe. Weiterhin gewählt, bzw. im Amt bestätigt, wurden Dr. Marianne Stahl als 2. Vorsitzende, Rüdiger Kinsch als Schatzmeister, Beate Wimmer als Schriftführerin und Claudia Gauland, Beate Bitsch, Rainer Krafft, Peter Stadtherr und Michaela Karg als Beisitzer.

Weiterlesen

Neuer Teaser Film zum 14. Weingartner Lebenslauf

12. April 2019

Es geht voran! Seit dieser Woche ist die Anmeldung zum 14. Weingartner Lebenslauf geöffnet, die Anzeigen sind in der Presse, die Drucksachen sind verteilt, Plakate werden aufgehängt und auch in den Social Media tut sich langsam was. Jetzt machen wir uns an die Organisation der „Hardware“, damit ihr am 25.05. auch ein geniales Lauferlebnis haben werdet! Es soll ja an nichts fehlen für alle, die sich mit uns auf den Weg machen um Krebspatienten und deren Angehörige zu unterstützen. Lasst Euch mit dem kurzen Film Lust machen und meldet Euch gleich an!

 

Weiterlesen

Laufen für den guten Zweck – Jetzt anmelden und mitmachen!

11. April 2019

Am 25. Mai 2019 heißt es zum 14. Mal: „laufen, walken, geben
für die Chance auf Leben“!

Der Lauf
Beim Weingartner Lebenslauf verfolgen seit 2006 Tausende von Füßen ein Ziel: Menschen mit Krebserkrankungen zu unterstützen.

Mit den erlaufenen Spenden wird Krebspatienten und ihren Familien in unserer Region bei der Suche nach Stammzellspendern und durch die Förderung der Onkologie vor allem im Städtischen Klinikum Karlsruhe geholfen.

Wer kann teilnehmen?
Jeder Einzelne, der sich zutraut, mindestens eine Runde zu Fuß zu absolvieren. Ob Laufanfänger, Fortgeschrittene oder Profiläufer, jeder ist willkommen!

Als Läufer sammeln Sie mit Hilfe von persönlichen Sponsoren Geld. Gewinnen Sie möglichst viele Freunde, Nachbarn, Verwandte, Arbeitskollegen oder Firmen dafür, Sie zu unterstützen!

Als Firma nutzen Sie den Lauf als Teambildung oder Mitarbeitermotivation zur Gesundheitsförderung oder Unternehmensindifikation. Engagieren Sie sich gemeinsam und erleben Sie laufenderweise ein tolles Firmen-Event.

Als Verein oder Schulklasse laufen Sie als „Team“ mit Ihren Mitgliedern / mit Ihren Schülern.

Nutzen Sie bequem unser Online-Anmelde-Portal:
https://laufanmeldung.blutev.de/2019-05-25

Machen Sie Werbung für unseren Lauf, der soziale Zweck und Spaß steht bei uns im Vordergrund!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und einen erfolgreichen und sportlich fairen Lauftag!
Eurer Lebenslauf-Team von blut.eV

Weiterlesen

6. Königsdorfer Lebenslauf – Auf geht’s!

10. April 2019

Am 11.05.2019 kommen sie wieder aus allen Richtungen zum Vereinsheim des TSV Königsdorf, Männer, Frauen und Kinder, die mit ihrer Teilnahme am Königsdorfer Lebenslauf zeigen, dass es auch im Zeitalter der virtuellen Begegnungen noch viel „dreidimensionale“ menschliche Anteilnahme gibt. Wer beim Königsdorfer Lebenslauf startet hilft dabei, Krebspatienten und ihren Angehörigen das Leben ein bisschen leichter zu machen. Beim Lauf sammeln wir Spenden, die dazu verwendet werden neue Stammzellspender für Blutkrebspatienten zu finden und durch Angebote wie OnkoWalking, psycho-onkologische Beratung und Unterstützung bei sozial-rechtlichen Fragen vor allem Patienten und Familien hier in der Region zu helfen.

Es gibt viel zu tun, und gemeinsam schaffen wir das! Machen Sie sich mit uns auf den Weg, mehr Info zum Lauf finden Sie hier. Und hier kann man sich gleich anmelden.

Wir freuen uns auf alle Läufer und Festgäste und vor allem auf einen schönen und sportlich fairen Lauftag!

Weiterlesen