SAP Sinfonieorchester im Rokoko-Theater im Schloss Schwetzingen

2. März 2022

Benefizkonzert des SAP Sinfonieorchesters am 20. März 2022 um 19 Uhr im Rokoko-Theater im Schloss Schwetzingen

Das SAP Sinfonieorchester freut sich am 20. März 2022 um 19 Uhr mit einem Benefizkonzert den Förderkreis Stammzellforschung der Medizinischen Klinik V am Universitätsklinikum Heidelberg unter dem Dach von blut.eV zu unterstützen. Das Konzert findet im Rokoko-Theater im Schloss Schwetzingen unter der Schirmherrschaft von Christiane Staab MdL statt.

Durch das abwechslungsreiche Programm führt Dr. Timo Jouko Herrmann, musikalischer Leiter und Dirigent des Konzerts. Freuen Sie sich auf Stücke wie die Jubel-Ouvertüre E-Dur op. 59 von Carl Maria von Weber oder Robert Schumanns Symphonie Nr. 1 B-Dur op. 38 „Frühlingssymphonie“. Der Solist Alexander Galushkin wird Sie außerdem mit seiner Violine im Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. 8 von Richard Strauss begeistern.

Aktuell funktioniert der Button leider nicht, Sie erreichen den Link über „Rechtsklick“ auf den „Tickets kaufen“-Button, dann „Link in neuem Tab öffnen“.

Wir freuen uns sehr auf einen Abend mit persönlichen Begegnungen und vor allem mit wunderbarer Musik. Schon heute bedanken wir uns von Herzen beim SAP-Sinfonieorchester und bei allen Konzertgästen.

Ihr Engagement macht unsere Arbeit erst möglich!

Weiterlesen

SAP Sinfonie-Orchester im Rokoko-Theater im Schloss Schwetzingen

10. Dezember 2021

Save the date: 20.03.2022

Voller Optimismus freuen wir uns darauf, Sie am 20. März 2022 zu einem wundervollen Kammerkonzert des SAP Sinfonie-Orchesters zugunsten des Förderkreises StammzellForschung und blut.eV einladen zu dürfen. Das Orchester freut sich ebenfalls darauf, nach langer Zwangspause wieder vor Publikum spielen zu können und arbeitet bereits fleissig an einem ansprechenden Programm für den Abend. Wir sind schon sehr gespannt, sobald das Programm feststeht geben wir es hier bekannt.

An dieser Stelle werden wir Sie selbstverständlich auch über die jeweils aktuelle Situation informieren. Sie haben bereits heute die Möglichkeit, sich eine oder mehrere der leider nur wenigen zur Verfügung stehenden Eintrittskarten zu reservieren. Klicken Sie einfach auf diesen Link und teilen Sie uns mit wie viele Karten Sie gerne reservieren möchten.

Wir freuen uns sehr auf einen Abend mit persönlichen Begegnungen und vor allem mit wunderbarer Musik. Schon heute bedanken wir uns von Herzen beim SAP-Sinfonieorchester und bei allen Konzertgästen.

Ihr Engagement macht unsere Arbeit erst möglich!

Weiterlesen

Helenchen will leben!

11. Oktober 2021

Ein weiterer Hilferuf kam bei uns an. Eine engagierte junge Frau meldete sich und bat um unsere Hilfe und Unterstützung bei der Suche nach einem Spender für die kleine Helene, 1 Jahr alt und an akuter myeloischer Leukämie (AML) erkrankt:

„Schönen guten Abend Frau Koch,

haben Sie vielen Dank für das sehr nette Gespräch. Ich habe die Eltern (von Helenchen) kontaktiert (…). Sie sind sehr überwältigt davon dass ihre kleine Helene es nach Ba-Wü und weiter schafft. (…) Seit dem 6.7. ist Mutter Steffi mit Helene im Krankenhaus in Magdeburg. Zuerst hieß es Neuroblastom, erst nach mehreren Untersuchungen wurde Akute Myeloische Leukämie (AML) festgestellt. Der erste Chemoblock ging 8 Tage, dann waren 21 Tage Pause. 2 Chemoblöcke hat sie jetzt schon hinter sich, insgesamt sind es 4 Blöcke. Ein Foto zeigt die Kleine mit ihrer großen Schwester Maya, sie ist 10 Jahre alt. Helene wurde im Juli 2020 geboren und wir hoffen auch durch Ihre sehr kostbare Hilfe auf ganz viele Geburtstage von der Kleinen.

Helenchen ist die Tochter von einem Kamerad von uns, mein Freund und ich engagieren uns in der Feuerwehr und der Vater von Helene war jahrelang unser stellvertretender Wehrleiter bevor er umgezogen ist.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Mühe, haben Sie vielen Dank !!!!!

Liebe Grüße Wiebke K.“

ALTRUJA-PAGE-NLEL

Natürlich werden wir Helenchen und ihre Familie in ihrer Not unterstützen wo wir können. Aber nur die Hilfe von vielen Menschen wird Helenchen eine Chance auf Heilung schenken können. Wir bitte alle, die dies lesen, uns zu helfen. Jeder von uns könnte der passende Spender sein. Gesucht werden gesunde Menschen zwischen 17 und 45 Jahren. Wer als Spender in Frage kommt und Informationen dazu, wie eine Spende abläuft findet ihr hier.

Gerade in Zeiten der Pandemie fehlen viele neue Spender, die sonst bei zahlreichen Aktionen in ganz Deutschland und auf der Welt aufgenommen werden konnten. Wir sind für jede einzelne Anforderung eines Lebensrettersets so sehr dankbar. Hier geht’s zu einem kleinen Film, der zeigt wie leicht es geht, sich per Set registrieren zu lassen.

Wer nicht als Spender in Frage kommt oder bereits typisiert ist, kann mit einer Geldspende dabei helfen, die Kosten für die Registrierung zu decken. Jeder Euro ist wichtig und hilft! Helfen wir einander, gemeinsam können wir so viel erreichen!

Wie kann ich helfen?

  • Diesen Beitrag in Social Media teilen oder per E-Mail weiterleiten

  • Das Plakat ausdrucken und verteilen

  • Den Geldspenden-Aufruf teilen oder per E-Mail weiterleiten

  • Freunde und Bekannte ansprechen und dazu animieren, sich als Spender registrieren zu lassen

Weiterlesen

„Ich werde noch gebraucht“ Fredy sucht Dich!

11. August 2021

Fredy, 62 Jahre alt, sucht einen Stammzellspender!

Vor zwei Tagen erreichte uns ein Anruf von Fredy P. aus Karlsbad. Ein Leben lang war Fredy als unser Freund und Helfer unterwegs, er hat als Polizist viele Jahre unsere Gemeinschaft gedient und ist erst seit kurzem im wohlverdienten Ruhestand. Anstatt diesen aber nun genießen zu können, muss er sich der Diagnose MDS, Myelodysplastisches Syndrom, einer Form von Blutkrebs, stellen. Fredy kann diese Erkrankung nur durch eine Stammzelltransplantation überleben, bei der die gesunden Stammzellen eines Spenders auf ihn übertragen werden. Leider kann in seiner Familie kein passender Spender gefunden werden, daher hat er uns um Hilfe gebeten.

O-Ton Fredy:

„Mein Name ist Fredy, ich bin 62 Jahre alt und pensionierter Polizist. In meiner Freizeit bin ich ein sehr aktiver Mensch. So war ich viele Jahre aktiver Fußballspieler, bin seit 1996 Jugendtrainer beim TSV Auerbach und engagierte mich auch dort in der Vorstandschaft. Ebenfalls bin ich ein leidenschaftlicher Motorradfahrer und möchte gerne noch viele aufregende Touren machen können.

Im Juni bekam ich die Diagnose MDS, Myelodysplastisches Syndrom, eine Erkrankung, die durch eine krankhafte Veränderung des Knochenmarks eine normale Bildung von Blutzellen stört und sogar unmöglich macht. Meine einzige Chance zu überleben ist eine Stammzellspende.

Nachdem ich seit sieben Jahren verwitwet bin, möchte ich meinen Jungs noch lange Zeit zur Seite stehen können. Mein allergrößter Wunsch ist es, meiner Partnerin und meinen beiden Söhnen noch viele Jahre Vater und Wegbegleiter zu sein.“

Wir möchten Fredy und seine Familie in ihrer Not unterstützen. Deshalb bitten wir alle, die dies lesen, uns dabei zu helfen. Jeder von uns könnte Fredys Lebensretter sein. Wir suchen gesunde Menschen zwischen 17 und 45 Jahren, wer als Spender in Frage kommt und wie eine Spende abläuft könnt ihr hier nachlesen. Gerne könnt ihr auch bei uns anrufen oder uns eine E-Mail schreiben.

Wer nicht als Spender in Frage kommt oder bereits typisiert ist, kann mit einer Geldspende dabei helfen, die Kosten für die Registrierung zu decken. Jeder Euro ist wichtig und hilft! Gerade in Zeiten der Pandemie fehlen viele neue Spender, die sonst bei zahlreichen Aktionen in ganz Deutschland und auf der Welt aufgenommen werden konnten. Auch wir waren im letzten Jahr nur in den Sommermonaten unterwegs und sind daher für jede einzelne Anforderung eines Lebensrettersets so sehr dankbar. Hier geht’s zu einem kleinen Film, der zeigt wie leicht es geht, sich per Set registrieren zu lassen.

Fredy war lange unser „Freund und Helfer“, jetzt braucht er uns und es Zeit ihm etwas zurückzugeben. Helfen wir einander, gemeinsam können wir so viel schaffen!

Wie kann ich helfen?

  • Diesen Beitrag in Social Media teilen oder per E-Mail weiterleiten

  • Den Geldspenden-Aufruf teilen oder per E-Mail weiterleiten

  • Freunde und Bekannte ansprechen und dazu animieren, sich als Spender registrieren zu lassen

ALTRUJA-PAGE-M5OK

Weiterlesen

Baby Keanu braucht einen Stammzellspender!

2. August 2021

Letzte Woche erreichte uns folgender Hilferuf einer Tante, deren kleiner Neffe dringend eine Stammzellspende braucht:

„Ihr könnt Keanus Leben retten!

Ich bin Susanne und bin vor kurzem Tante geworden. Mein süßer Neffe Keanu ist gerade mal 2 Monate alt und muss schon einiges durchmachen. Er hat die Diagnose Hämophagozytische Lymphohistiozytose (HLH), eine sehr seltene und gefährliche Krankheit, bei der das Immunsystem gestört ist. Der einzige Weg zu einer Heilung ist eine Stammzelltransplantation.

Wenn man so eine Nachricht bekommt, fühlt man sich wie gelähmt, für mich war es der größte Schmerz den ich je gefühlt habe.

Erst wenn man selbst betroffen ist, wird einem klar, wie wichtig es ist, sich als möglicher Spender registrieren zu lassen. Man kann Leben retten!

Bitte registriert euch als Spender/in, es kostet euch nur ein paar Minuten, aber für jemand anderen kann es ein neues Leben bedeuten!

Ich konnte Keanu noch nicht im Arm halten, weil er nicht in Deutschland lebt. Ich hoffe und bete, dass ich ihn bald in den Arm schließen kann. Eure Registrierung und Spendenbereitschaft können dies war machen!

Ich danke allen, die sich angesprochen fühlen und handeln! Nicht nur für Keanu, sondern für alle Menschen, die in diesem Moment auf eine Spende warten.

Voller Hoffnung, Susanne Tews“

Wir möchten Keanu’s Tante in ihrer Not unterstützen. Deshalb bitten wir alle, die dies lesen, uns dabei zu helfen. Auch wenn in Keanu’s Fall ein Spender mit Deutsch-Chinesischer Abstammung die besten Chancen hätte, zu passen, könnte jeder von uns der passende Spender sein. Gesucht werden daher gesunde Menschen zwischen 17 und 45 Jahren. Wer als Spender in Frage kommt und Informationen dazu, wie eine Spende abläuft findet ihr hier.

Wer nicht als Spender in Frage kommt oder bereits typisiert ist, kann mit einer Geldspende dabei helfen, die Kosten für die Registrierung zu decken. Jeder Euro ist wichtig und hilft! Gerade in Zeiten der Pandemie fehlen viele neue Spender, die sonst bei zahlreichen Aktionen in ganz Deutschland und auf der Welt aufgenommen werden konnten. Auch wir waren im letzten Jahr nur in den Sommermonaten unterwegs und sind daher für jede einzelne Anforderung eines Lebensrettersets so sehr dankbar. Hier geht’s zu einem kleinen Film, der zeigt wie leicht es geht, sich per Set registrieren zu lassen.

Helfen wir einander, gemeinsam können wir so viel schaffen!

ALTRUJA-PAGE-U5Q5

Wie kann ich helfen?

  • Diesen Beitrag in Social Media teilen oder per E-Mail weiterleiten

  • Den Geldspenden-Aufruf teilen oder per E-Mail weiterleiten

  • Freunde und Bekannte ansprechen und dazu animieren, sich als Spender registrieren zu lassen

Weiterlesen