6. November 2018 Die 6-jährige Luise aus Hagsfeld sucht ihren „Lebensretter“

Ende Juli geht Luises Mutter mit ihr zum Kinderarzt weil sie immer blasser und kraftloser wird…

… von dort wird sie direkt in die Kinderklinik überwiesen. Nach einer Knochenmarkpunktion am nächsten Tag steht die Diagnose Leukämie fest. Sofort wird mit der Chemotherapie begonnen. Im Laufe der Therapie stellt sich heraus, dass Luise auf eine Knochenmarktransplantation angewiesen ist, um wieder ganz gesund werden zu können.

Luise ist ein sehr fröhliches, kontaktfreudiges und naturverbundenes Mädchen. Sie möchte so gern wieder auf Bäume klettern, in den Bergen wandern, in den Ostseewellen toben, im Kinderchor mitsingen. Außerdem möchte sie endlich alle Klassenkameraden kennen lernen, denn aufgrund der Chemotherapie ist ihr Immunsystem so geschwächt, dass ein regulärer Schulbesuch nicht möglich ist.

Für Luises Familie ist es überwältigend, wie viel Mitgefühl und Unterstützung sie durch Freunde, Bekannte, Vereine, KollegInnen, Schule, Kindergarten,… erfahren und sie rufen die Bevölkerung dazu auf, sich am 09. Dezember in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr in der kleinen Sporthalle des VTH typisieren zu lassen. Wem der Termin nicht passt, der kann sich auf unserer Homepage ein Lebensretterset bestellen und sich so als als freiwilliger Stammzellspender registrieren.

„Jeder Mensch ist einzigartig. Wichtig und geliebt. Und gleichzeitig so verletzlich, wie wir grade bei Luise erkennen müssen. Lassen Sie uns zusammenstehen. Miteinander und füreinander leben. Lassen Sie uns beten, dass Luise geholfen werden kann“. Mit diesen Worten ruft auch Pfarrer Siegfried Weber, der Luise vor 5 1/2 Jahren getauft hat, die Mitbürgerinnen und Mitbürger dazu auf, sich als Stammzellspender registrieren zu lassen.

Nach wem suchen wir?

Vor allem junge Spender sind gefragt, deshalb richtet sich der Aufruf verstärkt an jeden zwischen 17 und 45 Jahren, der gesund und fit ist und bei keiner anderen Aktion oder Datei registriert wurde. Am Aktionstag nehmen erfahrene Punktionskräfte ein paar Tropfen Blut ab, aus dem im Labor dann die Gewebemerkmale analysiert werden. Diese Gewebemerkmale werden anonym in einem weltweiten Spenderregister gespeichert und stehen nicht nur für Luise, sondern für allen Patienten auf der ganzen Welt zur Verfügung.

Wie können Sie noch helfen?

  • Machen Sie Ihre Freunde, Bekannte oder Ihre Mitarbeiter auf unsere Aktion aufmerksam!
  • Wer aus gesundheitlichen oder altersbedingten Gründen nicht Spender werden kann, ist mit einer Geldspende als Unterstützer sehr willkommen. Jeder Cent zählt, denn auch Geldspenden helfen Leben retten. Für jeden neuen Stammzellspender fallen Kosten in Höhe von 40 EUR an, die weder der Staat noch die Krankenkassen tragen.

ALTRUJA-PAGE-XLRV

Flyer mit Informationen zur Stammzellspende