30. Juni 2020 Stammzellspender für Timo und andere

Timo, 41, Vater von Luca und Nils und Ehemann von Andrea, hat Blutkrebs. Nur eine Stammzelltransplantation kann sein Leben retten. Einen passenden Familienspender hat Timo nicht, daher organisieren wir gemeinsam mit seiner Familie und seinen Freunden eine Typisierungsaktion, bei der wir nach fremden Spendern suchen:

Sonntag, 19.07.2020, 11.00 – 16.00 Uhr,
Carl-Julius-Weber Halle, Jahnweg 2, 74635 Kupferzell.

Wer helfen möchte, gesund und zwischen 17 und 45 Jahren alt ist kann sich bei uns an diesem Tag aufnehmen lassen und so vielleicht zum Lebensretter werden.

Kurz nach Ostern suchte Timo den Arzt auf, weil seine Frau unerklärliche blaue Flecken und eine gelbe Hautfarbe an ihm feststellte. Nach einigen Untersuchungen erhielt er die schockierende Diagnose „Blutkrebs“ uns wurde umgehend ins ins Krankenhaus eingewiesen. Dort verlor man keine Zeit und leitete sofort eine erste Chemotherapie ein. Seine Familie konnte es kaum fassen, „Corona hat das normale Leben schon außer Kraft gesetzt, aber diese Diagnose riss uns den Boden unter den Füßen weg“, so Andrea, seine Frau. Niemand durfte Timo besuchen, die Corona Auflagen waren sehr streng. Die Kinder, Luca 10 und Nilo 6 Jahre alt, vermissten ihren Vater sehr.

Der erste Therapiezyklus verlief erfolgreich und Timo durfte sogar zum 10.Geburtstag von Luca, seinem ältesten Sohn, kurz das Krankenhaus verlassen. Doch schon bald musste er wieder ins Krankenhaus und es ist nicht absehbar, wann Timo wieder nach Hause darf.

2014 hat Timo selbst einmal Stammzellen gespendet und jetzt bittet er die Bevölkerung, ihm zu helfen.

Da Timos Bruder nicht als Spender in Frage kommt, kann Timo nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist. Um in dieser schwierigen Situation nicht tatenlos zu bleiben und die Suche nach einem „genetischen Zwilling“ für Timo aktiv zu unterstützen, rufen seine Frau Andrea, seine Familie und Freunde gemeinsam mit blut.eV dazu auf, sich als potenzielle Stammzellspender registrieren zu lassen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Krise  kann eine Registrierungsaktion nur unter ganz besonderen Auflagen und Rahmenbedingungen erfolgen. Neu als Spender aufnehmen lassen kann sich jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 45 Jahren. Mehr Informationen zum Thema gibt es hier.

Wir bitten alle die kommen, sich ganz genau an die dort erklärten und vorgegebenen Anweisungen zu halten. Je nach aktuellem Stand der Corona-Pandemie kann es noch kurz vor der Aktion zu Änderungen kommen, wir werden die jeweils aktuellen Vorgaben penibel einhalten und umsetzen. In diesem Jahr fehlen so viele neue Spender, gemeinsam können wir durch diszipliniertes, verantwortungsvolles und auch ein bisschen mutiges Verhalten dafür sorgen, dass diese Aktionen weiterhin stattfinden können. Die wichtigsten Regeln werden IMMER bleiben:

  1. ABSTAND HALTEN
  2. ZU JEDEM ZEITPUNKT MUND-/NASENSCHUTZ IN HALLE TRAGEN

Darüber hinaus werden wir vor dem Einlass in die Halle eine Temperaturmessung durchführen und auf möglich Symptome für Corona hinweisen.

Um Timo zu helfen und seine Wünsche zu erfüllen, appellieren seine Frau und Söhne: „Timo ist der beste Papa und Ehemann, den man sich vorstellen kann. Wir möchten ihn nicht verlieren. Deshalb bitten wir alle – lasst euch registrieren! Damit schenkt ihr Timo das Wertvollste, was es gibt – die Hoffnung auf ein zweites Leben.“

Wer einmal in als Spender aufgenommen wurde steht auch weiterhin weltweit für Patienten zur Verfügung. „Wir hoffen, dass wir mit unserer Aktion eine Welle der Hilfsbereitschaft auslösen. Je mehr Menschen sich registrieren lassen, desto größer sind die Überlebenschancen für Timo. Denn nur wer registriert ist, kann auch als Lebensretter gefunden werden“, so Andrea. „Allen, die sich an dieser Aktion beteiligen, danken wir von ganzem Herzen.“

Auch Geldspenden helfen Leben retten, da uns für die Neuaufnahme eines jeden Spenders Kosten in Höhe von 40 Euro entstehen.

ALTRUJA-PAGE-IJYR

Wie kann ich helfen?

  • Flyer und Plakat ausdrucken und verteilen

  • Diesen Beitrag in Social Media teilen oder per E-Mail weiterleiten

  • Den Geldspenden-Aufruf teilen oder per E-Mail weiterleiten

  • Freunde und Bekannte ansprechen und dazu animieren, sich als Spender registrieren zu lassen