Ein T-Shirt für Mutige!

23. Mai 2018

Allen Teilnehmern des Lebenslaufes, die selbst an Krebs erkrankt sind oder die eine Krebserkrankung überwunden haben, schenken wir ein T-Shirt. Melden Sie sich in der Geschäftsstelle (07244/6083-0 für Weingarten oder 08179/94 38 33 für Königsdorf) oder kommen Sie am Lauftag am Infostand vorbei!

Trauen Sie sich, Sie schenken damit anderen Betroffenen Mut und Hoffnung, denn die Botschaft, die Sie mit dem Tragen des T-Shirts senden, lautet: „Auch Du kannst es schaffen“!

Machen Sie sich mit uns auf den Weg, gemeinsam können wir so viel erreichen!

Mehr Infos zum Weingartner Lebenslauf

Mehr Infos zum Königsdorfer Lebenslauf

Weiterlesen

100.000 Stammzellspender bei blut.eV

9. Mai 2018

In 22 Jahren Vereinstätigkeit konnten wir über 100.000 potentielle Stammzellspender gewinnen!

Um 14.43 Uhr war es so weit, mit großer Freude durften wir am Sonntag, den 22. April 2018 bei der Typisierungsaktion für den kleinen Colin in Hördt den 100.000 Stammzellspenders registrieren. Frau Sonja Awwad aus Hatzenbühl wurde als neue potentielle Spenderin erfasst, und von unserem gesamten Team mit einem Blumenstrauß herzlich aufgenommen.

Die 37-jährige neue Spenderin ist selbst Mutter von zwei Kindern und hat eine Tochter im gleichen Alter wie Colin, für den die Aktion in Hördt gestartet wurde. Wie Colins Mutter ist auch sie Erzieherin und als sie vom Schicksal der Familie erfahren hatte war der Entschluss, sich typisieren zu lassen, schnell gefasst. „Man fühlt schon eine große Verbundenheit mit der Familie von Colin und wenn man irgendwie helfen kann ist das eine gute Sache“ erzählte uns Frau Awwad. Sie berichtete, dass ihr Mann schon länger typisiert ist und sie nun endlich auch die Gelegenheit genutzt hat um sich aufnehmen zu lassen. Colin und seiner Familie wünschte sie viel Glück und hoffentlich bald einen passenden Spender, damit der kleine Mann bald wieder gesund und munter mit seinen Geschwistern und Freunden herumtollen kann.

Wir bedanken uns bei allen Spendern, die wir im Laufe der Jahr aufnehmen konnten, von ganzem Herzen für ihre Mitmenschlichkeit und ihre große Hilfsbereitschaft. Diese Zahl macht uns Mut und motiviert uns dazu, immer weiter zu machen.

Weiterlesen

Typisierungsaktion bei Reitturnier auf Gut Weiherhof

24. März 2018

Blutkrebs kann jeden treffen – es geht uns alle an!

Unter diesem Motto findet während des Internationalen Reitturniers auf Gut Weiherhof in Radolfzell/Böblingen am 21.04.2018 von 11.00 bis 17.00 Uhr eine Typisierungsaktion statt.

VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE AUFNAHME:

Gesunde junge Menschen zwischen 17 und 45 Jahren werden dazu aufgerufen, sich als freiwillige Stammzellspender registrieren zu lassen. Spender werden kann jeder Mensch, der gesund ist und an keiner chronischen Erkrankung (Herz, Lunge, Leber, Niere) leidet. Zur Aufnahme in die Spenderdatei ist neben der Entnahme einer zur Analyse der Gewebemerkmale erforderlichen kleinen Menge Blutes das schriftliche Einverständnis des Spenders erforderlich.

Für eine möglichst rasche und fehlerfreie Aufnahme Ihrer persönlichen Daten bitten wir Sie, Ihre Versicherungskarte zur Aktion mitzubringen.

Wer bereits als Stammzellspender registriert ist, muss sich nicht nochmals typisieren lassen!

Wer aus gesundheitlichen Gründen oder aus Altersgründen nicht mehr als Spender infrage kommt, kann mit einer Geldspende ganz wesentlich helfen, denn jede Typisierung eines neuen Stammzellspenders kostet blut.eV 40 Euro. Die Kosten für die Bestimmung der Gewebemerkmale im Labor müssen komplett durch Geldspenden finanziert werden. Weder Staat noch Krankenkassen bezuschussen die Erstaufnahme eines künftigen Stammzellspenders. Spenden können Sie vor Ort, oder auch gleich hier online! In beiden Fällen erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

Weiterlesen

Vortrag bei der Regionalgruppe Oberbayern: Ernährung bei Krebs

23. März 2018

„Du bist, was Du isst…“, was aber, wenn man krank ist? Was, wenn man Krebs hat? Wie kann Ernährung bei einer Krebserkrankung Einfluss auf das Wohlbefinden des Patienten, vielleicht sogar auf die Heilung der Erkrankung nehmen? Lässt sich die Entstehung von Krebs durch Lebens- und Essgewohnheiten beeinflussen? Gibt es eine besondere Krebsdiät, einzelne besondere Nährstoffe oder Nahrungsergänzungsmittel, die Krebs fördern oder hemmen können?

Für Patienten und Angehörige ergeben sich durch die Diagnose Krebs viele neue Themen. Bei unserem Vortrag, am Donnerstag, den 12.04.2018 um 18.30 Uhr wird Frau Ricarda Kinne zu diesem Thema referieren. Im Anschluss an den Vortrag ist Zeit für individuelle Fragen.

Eingeladen sind alle am Thema interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger. Der Eintritt ist frei, über eine Spende freuen wir uns.

Weiterlesen

Osterbasar im Städtischen Klinikum 2018

13. März 2018

Am 22. und 23. März 2018 zwischen 11.00 und 17.00 Uhr findet wieder unser Osterbasar zugunsten der onkologischen und palliativen Patienten im Städtischen Klinikum Karlsruhe statt.

Es erwarten Sie Kaffee und selbstgebackene Kuchen (auch zum Mitnehmen), sowie geschmackvolle Bastelarbeiten, Naturholzarbeiten, österliche Gestecke und viele Geschenkideen.

Schauen Sie vorbei, es lohnt sich!

Ort der Veranstaltung: Städtisches Klinikum Karlsruhe, im Foyer Haus S, Klinik für Kinder und Frauen, Moltkestraße 90, 76133 Karlsruhe

Plakat zum Herunterladen

Weiterlesen

Vortrag bei blut.eV: Langzeitfolgen einer Onkotherapie: Wie können wir damit umgehen?

9. März 2018

Donnerstag, 22.03.2018, 19.00 Uhr
Ringstr. 116, 76356 Weingarten

Prof. Dr. Dr. med. Winfried Rossmanith, Chefarzt der Frauenklinik Baden-Baden,
Klinikum Mittelbaden gGmbH

500.000 Krebsdiagnosen werden in jedem Jahr in Deutschland gestellt – entsprechend viele Menschen sind mit einer onkologischen Therapie und deren Begleiterscheinungen und Langzeitfolgen konfrontiert.

Prof. Dr. Dr. med. Winfried Rossmanith berichtet aus seiner langjährigen Praxis und Erfahrung, was Patienten und Angehörige erwarten können und wie damit umgegangen werden kann. Prof. Rossmanith ist vielen Patienten noch aus seiner Zeit als Chefarzt der Frauenklinik am Diakonissenkrankenhaus in Karlsruhe-Rüppurr bekannt.

Wir laden alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger sehr herzlich zu diesem Vortrag ein. Der Eintritt ist frei, über eine Spende freuen wir uns.

Plakat zur Veranstaltung

Weiterlesen

Hilfe für Alexander Badinger

21. Dezember 2017

Kurz vor Weihnachten erreicht uns noch ein Hilferuf aus Albersweiler in der Pfalz. Um keine Zeit zu verlieren, haben wir uns sofort auf den Weg gemacht um der Familie und den Beteiligten zu helfen und so schnell wie möglich eine Typisierungsaktion für Alexander auf den Weg zu bringen.

Im Sommer 2017 erhielt Alexander Badinger die Nachricht, vor der sich alle fürchten: „Sie haben Krebs!“ Der 35-jährige Familienvater von zwei kleinen Mädchen aus Albersweiler ist an einem sehr seltenen und aggressiven Lymphdrüsenkrebs erkrankt und nur eine Stammzelltransplantation kann sein Leben noch retten. Einen passenden Familienspender gibt es leider nicht, Alexander ist auf einen freiwilligen fremden Stammzellspender angewiesen.

Aus diesem Grund haben sich seine Familie, Freunde und Bekannte mit Unterstützung von Landrat Dietmar Seefeldt und des HSV Albersweiler entschlossen, eine Typisierungsaktion für Alexander und andere am

Sonntag, 21.01.2018,
von 11.00 Uhr – 17.00 Uhr,
in der Löwensteinhalle,
Kanskircher Straße in 76857 Albersweiler

durchzuführen. Jeder registrierte Spender erhöht die Chance einer Heilung. Auch viele andere Patienten sind auf solche Hilfe angewiesen und könnten womöglich durch Ihre Stammzellen gerettet werden!

VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE AUFNAHME:

Gesunde junge Menschen zwischen 17 und 45 Jahren werden dazu aufgerufen, sich als freiwillige Stammzellspender registrieren zu lassen. Spender werden kann jeder Mensch, der gesund ist und an keiner chronischen Erkrankung (Herz, Lunge, Leber, Niere) leidet. Zur Aufnahme in die Spenderdatei ist neben der Entnahme einer zur Analyse der Gewebemerkmale erforderlichen kleinen Menge Blutes das schriftliche Einverständnis des Spenders erforderlich. Für eine möglichst rasche und fehlerfreie Aufnahme ihrer persönlichen Daten bitten wir Sie, Ihre Krankenkassenkarte zur Aktion mitzubringen.

Wer bereits als Stammzellspender bereits registriert ist (z. B. bei der DKMS) muss sich nicht nochmals typisieren lassen. Alle Dateien sind miteinander vernetzt und melden ihre Spender an das Zentralregister nach Ulm (Zentrales Knochenmarkspenderregister Deutschland, ZKRD).

Wer aus gesundheitlichen Gründen oder aus Altersgründen nicht mehr als Spender infrage kommt, kann mit einer Geldspende ganz wesentlich helfen, denn jede Typisierung eines neuen Stammzellspenders kostet blut.eV 40 Euro. Die Kosten für die Bestimmung der Gewebemerkmale im Labor müssen komplett durch Geldspenden finanziert werden. Weder Staat noch Krankenkassen bezuschussen die Erstaufnahme eines künftigen Stammzellspenders.

Für die Aktion haben wir ein Spendenkonto eingerichtet: blut.eV, Sparkasse Südliche Weinstraße, BAN: DE02 5485 0010 1700 2247 59    BIC: SOLADES1SUW

Oder nutzen Sie hier jetzt gleich unser Online-Spendentool! In beiden Fällen erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

ALTRUJA-PAGE-R245

Plakat zum Herunterladen

Flyer zum Herunterladen

 

Schenken Sie der gesamten Familie Badinger zum Jahresende etwas Hoffnung und unterstützen Sie die Aktion als „Stammzellspender“ und/oder „Geldspender“!

 

Mut, Freudigkeit und Hoffnung
sei das Dreigestirn,
das man nicht aus den Augen lasse. (Ernst Freiherr von Feuchtersleben)

 

 

Weiterlesen

blut.eV beim Dorfadvent 2017

29. November 2017

Am Sonntag, den 03.12.2017 laden wir Sie sehr herzlich an unseren kleinen Stand beim Dorfadvent rund um das Trachtenheim des G.T.E.V.s Alpenrose, in den Roßmoosweg 1 in 82549 Königsdorf ein! Wir dürfen unter anderem selbstgemachte Liköre, Marmeladen, Socken und Mützen, Handarbeiten aus Holz, Body-Scrubs und Vanillezucker anbieten. Allen, die uns diese wunderschönen Sachen geschenkt haben, sagen wir ein herzliches Vergelt’s Gott! Die Erlöse verwenden wir für unsere Arbeit zugunsten von Krebspatienten und Angehörigen. Ein ebenso herzliches Dankeschön geht an den Verein G.T.E.V. Alpenrose, der diesen wunderschönen kleinen Markt so liebevoll ausrichtet!

Weiterlesen

Tölzer Trachtenstube für Krebspatienten

Heuer feierte die Tölzer Trachtenstube ihr 40-jähriges Geschäftsjubiläum. Die Inhaber, Hans und Irene Schmederer, haben für dieses Jubiläum Geschäftspartner, Angestellte, Familie und Freunde zu einer Sondervorstellung des „Brandner Kaspars“ in das Tölzer Marionettentheater eingeladen. Damit nicht genug, aus Freude über ihr stolzes Jubiläum haben Hans und Irene Schmederer auch noch unseren Verein blut.eV mit einer Geldspende in Höhe von 1.500 Euro bedacht. Susanne Bogner und Lisa Abeltshauser haben diese Spende dankbar entgegen genommen. Mit dem Geld können insgesamt 37 neue Stammzellspender für Leukämie- und Lymphompatienten finanziert werden. Wir bedanken uns sehr herzlich für diese großzügige Unterstützung und wünschen der Tölzer Trachtenstube weiterhin viel Erfolg!

Weiterlesen

Herzliches Dankeschön für 20 neue Stammzellspender!

Michaela Karg (Regionalleitung blut.eV Oberbayern), Michael Bauer

Mit großer Freude durfte Michaela Karg von der blut.eV, Bürger für Leukämie- und Tumorerkrankte, Regionalgruppe Oberbayern, eine Geldspende von dem Königsdorfer Bürger Michael Bauer entgegen nehmen. Michael Bauer hat anlässlich seines 75. Geburtstages Familie und Freunde eingeladen und sie gebeten, anstelle eines Geschenkes an den Verein blut.eV zu spenden. Dabei kamen 800 Euro zugunsten von Krebspatienten und deren Angehörigen zusammen. Mit dem Geld können insgesamt 20 neue Stammzellspender für Leukämie- und Lymphompatienten finanziert werden. Wir bedanken uns von Herzen für diese Unterstützung unserer Arbeit!

Weiterlesen